-

Distribuidores

-

hasta

Bookmark

marcador

PACO Noticias

Information zum Coronavirus von der Geschäftsleitung der PACO Gruppe

07.12.21

Update zu wichtigen Informationen

 

Sehr geehrte Geschäftspartner,

Die Verbreitung des Coronavirus und die damit verbundene Pandemie gelten noch nicht als überwunden und beeinflussen weiterhin den alltäglichen Umgang. Um das Infektionsgeschehen weitestgehend einzudämmen, sind die bereits im letzten Jahr eingeführten standortüber-greifenden Maßnahmen der PACO Gruppe kontinuierlich an die aktuellsten Vorgaben der Bundesregierung angepasst worden, um die Mitarbeiter zu schützen und die Geschäftsfähigkeit aufrecht zu erhalten.

 

Im Nachfolgenden erhalten Sie einen Überblick, welche Maßnahmen die PACO Gruppe sowohl intern, als auch gegenüber Geschäftspartnern, die an PACO Standorten in den Betrieben arbeiten, diese besuchen und/oder mit PACO-Mitarbeitern zusammenarbeiten werden, ergriffen hat.

Die Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie unserer Geschäftspartner haben für uns immer oberste Priorität. Wir unterstützen und befolgen die Vorgaben der Bundesregierung, sowie die der Landesregierung Hessen und beobachten kontinuierlich die externe Situation und die Empfehlungen des RKI, um unsere Maßnahmen anzupassen.

Gleichzeitig müssen wir aber auch alles versuchen, um die bekannten Geschäftsabläufe aufrecht zu halten, Lieferketten abzusichern und die Lieferungen bzw. Leistungen an unsere Kunden weltweit weiterhin sicherzustellen.

 

Im Zuge dieser Mitteilung möchten wie Sie auf den neusten Stand unserer Erkenntnisse und Maßnahmen bringen und möchten Sie bitten, die Anforderungen uns gegenüber ebenfalls zu berücksichtigen.

 

  • Strenge Meldepflichten für Mitarbeiter/innen, welche in Risikogebieten waren und/oder direkten Kontakt zu infizierten Personen, als auch zu Verdachtsfällen, hatten.
  • Präventive sofortige Freistellung von Verdachtsfällen, gleich welcher 3G-Gruppe, über das gesetzliche Maß an Quarantänevorschriften hinaus
  • Intensive Hygienemaßnahmen (Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes, Desinfektionsmittel), zur Verfügung stellen von Schnelltests, Impfangebote
  • Täglicher, dokumentierter Selbsttest unter Aufsicht aller ungeimpften Mitarbeiter vor dem Zutritt zum Betriebsgelände
  • Vollständig kontrollierter Besucherzutritt einschließlich Handlungsanweisung für Externe zu Hygienemaßnahmen im Haus. Externer Zutritt nur mit Selbsttest unter Aufsicht vor Ort im zentralen Eingangsbereich.
  • Beschränkung externer Zutritte nur auf das absolut notwendige Mindestmaß. Wir bieten Ihnen auch jederzeit die Möglichkeit über Audio- und Videokonferenzen zu kommunizieren, soweit es die individuellen Voraussetzungen zulassen.
  • Reduzierung oder wenn möglich Einstellung von eigenen Reisetätigkeiten
  • Durch ein effizientes Krisenmanagement und die implementierten Pandemie- und Notfallpläne für alle Standorte waren wir zu jedem Zeitpunkt bereit, den Anforderungen unserer Kunden und Geschäftspartner gerecht zu werden.
  • Alle Abteilungen innerhalb der Verwaltung wurden mit einer Infrastruktur ausgestattet, welche das mobile arbeiten ermöglicht. Durch funktionsübergreifende Netzwerke sind unsere Mitarbeiter/innen auch weiterhin unter den bekannten Kontaktdaten erreich- und verfügbar. Außerdem steht Ihnen unser Außendienst jederzeit zur Verfügung; Reisetätigkeiten und Beratungen vor Ort werden nach Möglichkeit und gesetzlichen Vorgaben umgesetzt.
  • Unsere Produktionsstätten sowie Service – und Reparaturumgebungen sind darüber hinaus bereits weitestgehend auf Schichtdienst umgestellt, um innerbetrieblich bereits Personalanwesenheit zu entzerren und natürlich um Kundenbestellungen jederzeit zuverlässig auszuführen.
  • Unsere Mitarbeiter werden in regelmäßigen Abständen über die aktuelle Situation informiert und über mögliche Neuerungen zum Umgang mit dem Coronavirus unterrichtet.

 

Auch weiterhin sind wir für Sie vor Ort, um Projekte gemeinsam voranzutreiben – stets natürlich unter Berücksichtigung der jeweiligen Sachlage, um sowohl Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wie auch unsere personellen Ressourcen bestmöglich vor Ansteckungsgefahr zu schützen.

Seitens einiger Lieferanten wurden wir bereits auf mögliche Lieferengpässe hingewiesen. In Zusammenhang mit möglichen Lieferengpässen empfehlen wir Ihnen, vorausschauend, Ihren Nachschub zu planen und Bestellungen rechtzeitig auszulösen. Nur so können wir eine termingerechte Belieferung für Sie bestmöglich sicherstellen und durch Engpässe hervorgerufene Preisanpassungen zu umgehen.

So wie wir nach besten Kräften versuchen sowohl uns zu schützen als auch die Versorgungskette aufrecht zu halten, erwarten wir von unseren Lieferanten / Dienstleistern gleichermaßen, dass Sie in dieser Situation, auch in Fällen des Auftretens eines „Corona“-Falles, ebenso alles Zumutbare unternehmen, um die Lieferfähigkeit weiterhin sicherzustellen. Dies gilt auch für die Erbringung von Leistungspflichten von Lieferanten und Dienstleistern auf dem Gelände und in den Werken der PACO Gruppe. Hier gelten die gleichen Regelungen für Dritte wie für unsere eigenen Mitarbeiter.

 

Als über Generationen geführtes Familienunternehmen steht für uns der Zusammenhalt in einer so außergewöhnlichen Situation wie dieser an oberster Stelle. Der bestehenden Herausforderung kann nur mit vereinten Kräften entgegengewirkt werden.

Bleiben Sie gesund.

 

Ihre PACO Gruppe

 

Garvin Ruppel                                      Heiko Hensel

Geschäftsführer                                   Geschäftsführer

Paul GmbH & Co. KG                          HETA Verfahrenstechnik GmbH

Paul & Co. Herolz GmbH