-

Vertrieb

-

Start

Bookmark

Merken

Aktuelles

Information zum Coronavirus von der Geschäftsleitung der PACO Gruppe

18.03.20

Wichtige Information!

 

Sehr geehrte Geschäftspartner,

 

Das Coronavirus breitet sich rasant aus, und die PACO Gruppe führt standortübergreifend Schritte ein, um sowohl seine Mitarbeiter zu schützen als auch die Geschäftskontinuität zu unterstützen. Im Folgenden erhalten Sie einen Überblick über die Maßnahmen, die wir intern ergreifen, und über die Maßnahmen, die auch für die Mitarbeiter (innen) unserer Geschäftspartner gelten, die an PACO Standorten oder in den Betrieben arbeiten oder diese besuchen und/oder mit PACO-Mitarbeitern zusammenarbeiten werden.

 

Die Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie unserer Geschäftspartner haben für uns immer oberste Priorität, insbesondere jetzt, wo sich die Situation und die Verbreitung von COVID-19 in Ländern auf der ganzen Welt weiterentwickelt.  Wir unterstützen und befolgen die Vorgaben der Regierung und beobachten kontinuierlich die externe Situation und die Anleitungen der verschiedenen Regierungen, um unsere Maßnahmen anzupassen.  Wir schätzen Ihre Partnerschaft beim Wiederaufbau aller Geschäftsabläufe im Dienste unserer Verbraucher und Kunden.

 

Gleichzeitig müssen wir aber auch alles versuchen, um die bekannten Geschäftsabläufe aufrecht zu halten, Lieferketten abzusichern und die Lieferungen bzw. Leistungen an unsere Kunden weltweit weiterhin sicherzustellen.

 

Mit diesem Schreiben wollen wir Ihr Haus darüber informieren, wie wir mit dieser Situation umgehen und was wir Ihrerseits erwarten.

 

Folgende Maßnahmen sind bereits umgesetzt:

 

  • Strengste Meldepflichten für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in Krisengebieten waren und/oder direkten Kontakt zu infizierten Personen, als auch zu Verdachtsfällen, hatten.
  • Intensivste Hygienemaßnahmen
  • Vollständig kontrollierter Besucherzutritt einschließlich Handlungsanweisung für Externe zu Hygienemaßnahmen im Haus.
  • Implementierte Pandemie- und Notfallpläne für jeden Standort
  • Vorbereitete und teilweise bereits umgesetzte Infrastruktur, um funktionsübergreifend vom Home-Office zu arbeiten
  • Entsprechende Bekanntmachungen und Aktualisierungen an i-Punkten im Unternehmen.

 

Unsere Produktionsstätten sowie Service – und Reparaturumgebungen sind darüber hinaus bereits weitestgehend auf Schichtdienst umgestellt, um innerbetrieblich bereits Personalanwesenheit zu entzerren und natürlich um Kundenbestellungen jederzeit zuverlässig auszuführen.

 

Unsere Abteilungen Verkauf, Finanzen und Administration können jederzeit ins Mobile Office wechseln und sind für Sie unter den bekannten Kontaktdaten erreich- und verfügbar.

 

Unser Außendienst steht Ihnen unter den bekannten Kontaktdaten jederzeit zur Verfügung; Reisetätigkeiten, d. h. Beratung vor Ort sind jedoch bis auf weiteres eingestellt.

 

Gerne organisieren wir für Sie jederzeit Audio- oder Videokonferenzen, soweit es die individuellen Voraussetzungen zulassen.

 

Uns ist selbstverständlich bewusst, dass es Prozesse gibt, die sich nicht in den online und/oder virtuellen Bereich verlagern lassen, sondern physisch durchgeführt werden müssen. Wir können Ihnen versichern, dass wir in diesen Fällen auch weiterhin für Sie vor Ort sind und unsere Projekte gemeinsam vorantreiben – stets natürlich unter Berücksichtigung der jeweiligen Sachlage, um sowohl Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wie auch unsere personellen Ressourcen bestmöglich vor Ansteckungsgefahr zu schützen.

 

Seitens einiger Lieferanten wurden wir bereits auf mögliche Lieferengpässe hingewiesen. Wir empfehlen Ihnen, vorausschauend, soweit es derzeit überhaupt möglich ist, Ihren Nachschub zu planen und Bestellungen rechtzeitig auszulösen. Nur so können wir eine termingerechte Belieferung für Sie bestmöglich sicherstellen. Dies ist sowohl operativ wie auch wirtschaftlich gleichermaßen sinnvoll, da mögliche Verknappungen erfahrungsgemäß mit herstellerseitigen Preisanpassungen einhergehen.

 

So wie wir nach besten Kräften versuchen sowohl uns zu schützen als auch die Versorgungskette aufrecht zu halten, erwarten wir von unseren Lieferanten / Dienstleistern gleichermaßen, dass Sie in dieser Situation, auch in Fällen des Auftretens eines „Corona“-Falles, ebenso alles Zumutbare unternehmen, um die Lieferfähigkeit weiterhin sicherzustellen. Entsprechende Maßnahmenpläne sind in Ihrem Betrieb und/oder in Ihrer Supply Chain zu erarbeiten und im Infektionsfall konsequent zu implementieren.

 

Dies gilt auch für die Erbringung von Leistungspflichten von Lieferanten und Dienstleistern auf dem Gelände und in den Werken der PACO Gruppe. Hier gelten die gleichen Regelungen für Dritte wie für unsere eigenen Mitarbeiter: Im Besuchsfalle ist von Ihrer Seite sicherzustellen, dass Ihre Mitarbeiter(innen) keine, wie vom RKI beschrieben, krankheitsbedingten Symptome aufweisen und kürzlich keine Reisen in die amtlich benannten Risikogebiete unternommen haben. Falls Ihr(e) Mitarbeiter(in) es als notwendig erachten, ist die persönliche Schutzausrüstung (Mundschutz o. Ä.) beim Besuch selbst mitzuführen.

 

Zusammenhalt aller ist in dieser Ausnahmesituation das Wichtigste.

 

Bleiben Sie gesund.

 

Ihre PACO Gruppe

 

Peter Ruppel                  Garvin Ruppel

CEO                                 COO                      

Datenschutzeinstellungen gespeichert.