-

Vertrieb

-

Start

Bookmark

Merken

Aktuelles

Beruf des Metallgewebemachers wiederbelebt

29.09.20

Der vom Aussterben bedrohte Beruf des Metallgewebemachers wurde nach knapp 30 Jahren von der PACO Gruppe erneut zum Leben erweckt.

Sie waren die letzten ihrer Art: Die Ausbilder Martin Statt und Gerald Mach sowie
ihre Kollegen Duy-Phuong Do, Ngoc-Son Dinh und Maik Raab waren die vorerst letzten, die eine Ausbildung zum Metallgewebemacher im Hause PACO absolviert
und dem Unternehmen bis heute die Treue gehalten haben. Knapp 30 Jahre ist das
nun her. Doch jetzt weht wieder ein frischer Wind durch die Webhallen des Steinauer Familienunternehmens. Voller Stolz gratuliert PACO dem neuen Webernachwuchs Danny Hepp, Selim Sentürk und Hannes Möller zum erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung, die es in der Form eigentlich gar nicht mehr gibt. Denn 1938 als Ausbildungsberuf anerkannt, wurde der Beruf „Metallgewebemacher/in“
am 1. August 1987 von der IHK wieder aufgehoben und durch den Ausbildungsberuf „Industriemechaniker/in“ ersetzt.

 

Für ein Unternehmen wie PACO, das sich auf die Herstellung von
Metalldrahtgeweben spezialisiert hat, war der Metallgewebemacher über Jahrzehnte der wichtigste Ausbildungsberuf bis er von offizieller Seite gestrichen wurde. Erst dem neuen Personalleiter Andreas Karsdorf gelang es, zusammen mit dem Ausbilder Martin Statt, diesen Ausbildungsberuf wiederzubeleben und die Anerkennung der IHK zu erlangen. Ermöglicht wurde dies durch eine Kooperation mit der Textilfachschule Münchberg im ca. 250km entfernten bayerischen Oberfranken, an der die Auszubildenden im ein- bis zweiwöchigen Blockunterricht die theoretischen Grundlagen der Weberei erlernen. Die Unterbringung erfolgt in einem Wohnheim, wobei PACO selbstverständlich für die Fahrt- und Wohnheimkosten aufkommt. Die praktische Ausbildung findet bei PACO an den Standorten in Steinau an der Straße und Herolz statt, wo die Auszubildenden die automatischen Webmaschinen aus dem hauseigenen Maschinenbau einstellen, überwachen und die Gewebe im Rahmen der Qualitätssicherung auf Fehler kontrollieren.

 

Auch zum Ausbildungsstart 2021 sucht PACO wieder engagierte, junge Menschen, die sich zum Metallgewebemacher ausbilden lassen möchten. Hierzu können sich Interessenten entweder für die 3-jährige Ausbildung zum/zur Produktionsmechaniker/in Textil oder die 2-jährige Ausbildung zum/zur Maschinen- und Anlagenführer/in mit dem Schwerpunkt Textiltechnik bewerben. Eine Übernahme ist bei guten Leistungen garantiert, denn wer PACO-Metalldrahtgewebe weben kann, gehört zu den besten im weltweiten Wettbewerb. Weitere Infos unter www.paco-filter.de/jobs.

 

Foto von links nach rechts: Ngoc-Son Dinh, Gerald Mach, Selim Sentürk, Duy-Phuong Do, Martin Statt, Maik Raab und Danny Hepp.

Datenschutzeinstellungen gespeichert.