-

Vertrieb

-

Start

Bookmark

Merken

Aktuelles

Azubi-Boom bei PACO, erstmals auch mit FOS-Praktikanten

05.08.18

Mit acht Auszubildenden begrüßte PACO am 01. August 2018 so viele Auszubildende wie schon lange nicht mehr. Erstmals wurden auch zwei FOS-Praktikanten eingestellt und neben der Unternehmenszentrale und dem Werk in Steinau fungiert nun auch das Werk in Herolz als Ausbildungsstätte.

Wann PACO das letzte Mal so viele Azubis hatte? Daran kann sich der kaufmännische Ausbildungsleiter, Rainer Krieg, nicht mehr erinnern. Und immerhin ist er schon seit 24 Jahren im Unternehmen. Der Ausbildungsstart 2018 war nicht nur für die acht Auszubildenden Leon Blazevic (Industriekaufmann), Louis Kreß (Industriemechaniker), Florian Raab (Industriemechaniker), Danny Hepp (Maschinen- und Anlagenführer), Selim Sentürk (Maschinen- und Anlagenführer), Jakub Czajkowski (Produktionsmechaniker), Hannes Möller (Maschinen- und Anlagenführer) und Daniel Resnik (Produktionsmechaniker) etwas ganz besonderes, sondern auch für PACO. Denn neben der für das Unternehmen bislang höchsten Anzahl an Auszubildenden stellte PACO mit Kim Alisa Czech und Yannis Breitenberger erstmals auch zwei FOS-Praktikanten ein, die für ein Jahr die Verwaltung der Paul GmbH & Co. KG in Steinau tatkräftig unterstützen sollen. Hinzu kommt, dass zusätzlich zur Unternehmenszentrale und dem Werk in Steinau nun auch das Werk in Herolz als Ausbildungsstätte fungiert.

Wie in jedem Jahr veranstaltete PACO zum Ausbildungsstart ein kleines Get-Together mit den Auszu-bildenden und deren Eltern, bei dem sie die Möglichkeit hatten, bei einem Frühstück in einer lockeren Gesprächsrunde das Unternehmen sowie die Ausbildungsleiter, Rainer Krieg, Stefan Panzof und Martin Statt, sowie den Ausbildungsbeauftragten und Webereileiter, Stefan Graul, kennen zu lernen und Fragen rund um die Ausbildung zu stellen. Nach der Begrüßung durch den neuen kaufmännischen Leiter, Andreas Karsdorf, bekamen die Auszubildenden einen 2-stündigen Betriebsrundgang, bei dem sie einen ersten Einblick in die verschiedenen Produktionsabläufe bekamen und auch die Eltern nutzten die Gelegenheit, den zukünftigen Arbeitsplatz ihrer Kinder persönlich kennen zu lernen.

Seit mehr als 60 Jahren steht die Paul GmbH & Co. KG – kurz: PACO – für eine Gruppe von Unternehmen, die gemeinsam zu den weltweit führenden Anbietern von Produkten aus hochpräzisen Metalldrahtgeweben zählen. Fest in der Region Main-Kinzig verwurzelt, beliefert das in Steinau an der Straße ansässige Unternehmen namenhafte Kunden in über 80 Ländern der Welt. Ihren Einsatz finden die PACO Produkte vorwiegend in der Filtration, Abscheide- und Siebtechnik sowie im Hightech-Siebdruck und das branchenübergreifend. Als Familienunternehmen in 3. Generation legt PACO großen Wert auf das Heranziehen der eigenen Fach- und Führungskräfte. Für den Ausbildungsstart 2019 bietet PACO engagierten und motivierten Jugendlichen die Möglichkeit, sich in den folgenden Berufen ausbilden zu lassen:

 

Erstmals bietet PACO auch zwei Abiturientenprogramme an:

 

 

Weitere Infos finden Interessenten unter www.paco-online.com/jobs.

Foto von links nach rechts: Rainer Krieg (kfm. Ausbildungsleiter), Stefan Graul (Ausbildungsbeauftragter und Webereileiter Werk Steinau), Martin Statt (Ausbildungsleiter Werk Herolz), Andreas Karsdorf (kfm. Leiter), Stefan Panzof (Ausbildungsleiter Werk Steinau und Betriebsratsvorsitzender), Daniel Resnik, Danny Hepp, Selim Sentürk, Yannis Breitenberger, Kim Alisa Czech, Louis Kreß, Leon Blazevic, Jakub Czajkowski, Florian Raab und Hannes Möller.

Datenschutzeinstellungen gespeichert.