-

Vertrieb

-

Start

Bookmark

Merken

Aktuelles

PACO-Qualitätssicherung: Kontrolle ist gut, Photometrie ist besser

02.02.18

Das Verhältnis von Abnehmer und Zulieferer muss im Interesse beider von Vertrauen geprägt sein. Eine tragfähige Brücke kann zwischen beiden die Qualitätssicherung bauen. Nicht umsonst ist die Zertifizierung nach den einschlägigen EN/ISO-QS-Normen zur Selbstverständlichkeit in allen technisch geprägten Märkten geworden. Doch darf Qualität nicht als statischer Zustand verstanden werden, sondern als ein Prozess, den es kontinuierlich zu optimieren gilt.

Das trifft auch auf die Systeme und Instrumentarien zu, die zum Zweck der Prüfung und Sicherung von Qualität zum Einsatz kommen. Bei PACO ist die 100%-Kontrolle der Qualität von Metalldrahtgeweben seit jeher eine Selbstverständlichkeit. Speziell geschulte Mitarbeiter/innen führten eine lückenlose visuelle Kontrolle durch, die sich über viele Jahre hinweg bewährt hat. Dennoch ist auch hier das Bessere des Guten Feind. Um die Prüfungsprozesse zu objektivieren und deren Ergebnisse automatisch auszuwerten sowie zu dokumentieren, wurde bei PACO in Steinau ein kamerabasiertes photometrisches Überwachungssystem installiert. Das Besondere daran: Es hat superbreite 1360 mm Gewebeflächen im Blick, was eine neue Dimension für die Qualitätssicherheit bei Metalldrahtgeweben eröffnet.

Zum Artikel