-

Vertrieb

-

Start

Bookmark

Merken

Vliese

PACO Metallfaservliese: Spezialisten für feinste Höchstleistungen

Als Ergänzung zum PACO Standardprogramm, das sowohl die Herstellung von Metalldrahtgeweben als auch deren Weiterverarbeitung umfasst, liefern und verarbeiten wir eine große Bandbreite von Metallfaservliesen für die Flüssigfiltration und Gasreinigung unter den Produktnamen "PACOFIL®" (weichgesintert) und "PACOPOR®" (hartgesintert).


PACOFIL® und PACOPOR® sind ein aus verschiedenen Wirrfaserschichten (Metallfasern) zusammengesetztes Filtermedium.


Als Metallfasern bezeichnet man sehr dünne Metalldrähte in einem Durchmesserbereich von 1 µ bis 80 µ. (Zum Vergleich: ein menschliches Haar weist eine Dicke von 50 – 100 µ auf.) Unsere Metallfasern und die daraus gefertigten PACOFIL® und PACOPOR®-Vliese können – je nach Einsatzzweck - aus unterschiedlichen Werkstoffen hergestellt werden: aus Rostfreiem Stahl, Hochtemperatur-Legierungen, Nickel, Nickel-Legierungen und zahlreicheren anderen.

Eigenschaften PACO Metallfaservliese

Basierend auf den eingesetzten Faserqualitäten weisen PACOFIL® und PACOPOR®-Filtermedien besonders hohe Schmutzspeicherkapazitäten auf. Der Grund dafür liegt darin, dass die Porosität (das Porenvolumen im Verhältnis zum gesamten Vliesvolumen) unter Beibehaltung der Filterfeinheit in den letzten Jahren wesentlich erhöht werden konnte. Diese extrem poröse Faserstruktur ist im Hinblick insbesondere auf die Optimierung der Filtrationsanforderungen bei Flüssigkeiten  - sowie vermehrt auch bei Gasen (Heißgasanwendungen) - sehr flexibel. Die Filtrationsintegrität bleibt auch bei hohen Temperaturen und Differenzdrücken unverändert.