-

Vertrieb

-

Start

Bookmark

Merken

Siebdruck

Schrittmacher für Innovationen - Weltrekorde inklusive

PACO hält in Sachen Siebdruckgeweben den absoluten Weltrekord: Das PACO Gewebe ED 18/45 ist mit 22 µ „Dicke“ bei einer Toleranz von +/- 1 µ auf einer Breite von 1,22 m das dünnste jemals in Serie hergestellte Siebdruckgewebe.

Einen weiteren Weltrekord hält das PACO 500 mesh-Gewebe aus kalandriertem 0,019 mm dünnem Edelstahldraht für den Druck feinster Linien: 40.000 Maschen pro cm² sowie 0,032 Maschenweite bei einer Gewebedicke von 44 - 46 µ. Mit einer Kettbaumlänge von 900 m und 1,02 m Breite bedeutet mehr als 36 Milliarden exakt definierte Maschenöffnungen, die von ca. 36.000 km Draht gebildet werden.

Sowohl die hoch spezialisierten Qualitäten als auch die Breite des Angebotsspektrums machen PACO zum Wegbereiter für neue Technologien, die mit Hilfe eines immer präziseren Siebdrucks zu realisieren sind.
Und natürlich profitieren auch die klassischen Siebdruckanwendungen – mit gesicherter Druckqualität, längeren Standzeiten der Drucksiebe und einer attraktiven Kosten-/Nutzenrelation.

Schaltungsdruck

Ohne hochpräzise Siebdruckgewebe wären die rasanten Fortschritte bei Leiterplatten und Schaltungen nicht denkbar. Immer höhere Packungsdichten und die Multilayer-Technik setzen absolut perfekte Siebdruckschablonen voraus.
Die bevorzugt für den Schaltungsdruck eingesetzten  PACO-SD-Gewebe zeichnen sich durch eine sehr geringe Dickentoleranz von nur +/- 1,5 µ aus.

PACO Präzisionsgewebe aus Edelstahl werden unter anderem eingesetzt für die Herstellung von einseitigen, zweiseitigen und durchmetallisierten Leiterplatten, für Multilayerschaltungen, flexible Schaltungen, Dickfilmschaltungen sowie starr/flexible Schaltungen.

SMD Technik

SMD – oberflächenmontierbare Bauteile – haben den Vorteil, dass sie keine Anschlussdrähte oder Füßchen mehr brauchen, um z.B. auf Leiterplatten befestigt zu werden und sicher funktionieren zu können.

Die Bauteile werden praktisch nur noch auf Kontaktflächen für das Lötzinn geklebt, was den Produktionsaufwand wesentlich verringert.

Voraussetzung für eine hochwertige Lötung und Befestigung bildet ein präziser Klebe- beziehungsweise Lötpastenauftrag im Siebdruckverfahren.

PACO Siebdruckgewebe sind erste Wahl auch in der SMD-Technik. Mit ihrer Präzision lassen sich ständig wachsende Packungsdichten und steigende Produktionsgeschwindigkeiten bedarfsgerecht realisieren.

Folien & Displays

Folientastaturen, LED-Anzeigen und Displays stehen für eine nahezu unbegrenzte Anzahl von Anwendungen im professionellen wie im privaten Bereich. Dies beginnt bei der Fernbedienung für den häuslichen Fernseher und reicht bis zu den Bedienfeldern von Produktionsmaschinen im Betrieb. Dazwischen liegen Anwendungen im Auto genauso wie im Flugzeug, für Spielzeuge wie für Sportgeräte.

In allen Fällen ist der Siebdruck als Voraussetzung unentbehrlich – und damit meist auch das spezialisierte PACO Siebdruckgewebe. So gibt es heute wohl kaum einen Bereich, in dem man nicht mit PACO in Berührung kommt.
Beispiele für wichtige Anwendungsfelder von PACO Siebdruckgeweben für Folien und Displays sind:

  • Flachdisplays: LCD, OLED, PDP, EL, Touch Panels
  • Komponenten Packaging: LTCC, MLCC, HIC, TFCC/TFCR
  • Neue Technologien für elektronische Leiterplatten (PCB): ER/EC
  • Hochtransparente und leitfähige Folien zur Realisierung von z.B. Verbindungen mit Membranschaltern

Dekorsiebdruck

Porzellanteller mit eleganten Dekors, Biergläser mit üppigen Goldverzierungen, Kaffeebecher mit plakativen Markenlogos – all das ist ein für viele vertrautes Bild. Doch wer weiß schon, dass hinter allem hochwertiger Siebdruck steht?

PACO verfügt über eine mehr als 50jährige Erfahrung bei Präzisionsmetallgeweben für den Siebdruck. Ganz gleich, ob passergenauer 24-Farbendruck, elektrisch erwärmte Drucksiebe für thermoplastische Farben oder der Druck mit Edelmetallen wie Gold, Platin oder Kobalt – PACO Edelstahlgewebe SD und ED sind immer die Mittel der Wahl.

Anwendungsfelder von PACO Siebdruckgeweben im Dekordruck sind unter anderem: Glasdruck, Porzellandruck, Werbung, Aufkleber, Produktausstattung, Verkaufsförderung, Dekoration, bildende Kunst usw.

Hochauflösender Rotationssiebdruck

Beim Rotationssiebdruck wird aus vernickeltem PACO Edelstahlgewebe ein Hohlzylinder geformt. Innen sind Farbzuführung und Rakel angeordnet und außen wird das zu bedruckende Medium kontinuierlich vorbeigeführt – ähnlich wie beim Offsetdruck.

Dieses relativ neue Druckverfahren stellt an das Siebdruckgewebe allerhöchste Ansprüche: Obwohl es zu einer Rolle gebogen wird, müssen die Gewebemaschen dennoch präzise quadratisch sein und bleiben. Genau diese Eigenschaften weisen die PACO SD-AM Gewebe auf. Sie dehnen sich so gut wie nicht (low-elongation), sind dabei aber hochfest (high-tensile) und weisen dadurch auch eine stabile Maschenfestigkeit auf.

Zylindern aus PACO SD-AM Geweben für den Rotationssiebdruck werden bevorzugt für dekorative Etiketten mit hoher Farbdichte und intensiven Farbflächen eingesetzt – bei hohen Produktionsgeschwindigkeiten und Auflagenzahlen.